Menü

 

Unser Ambulantes Fachteam am Standort Hohe Straße hat zum 01.06.2021 seine Arbeit eingestellt.

 

Der VSE hält in Dortmund die ambulanten Angebote der Erziehungshilfe (Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaft, Intensive Sozialpädagogische Einzelfallhilfe, Aufsuchende Familientherapie) weiter vor und organisiert sie künftig aus den bestehenden Teams

Familienteam Derne

Jugendhilfeeinheit Dortmund Süd

Jugendhilfeeinheit Dortmund West

Jugendhilfestation Hamburger Straße

 

Die Hilfe setzt im Alltag der Familien an und setzt den Kindesschutz an die erste Stelle.

Neben der Arbeit mit und in Familien bildet die ambulante Unterstützung bei der Verselbstständigung von Jugendlichen einen weiteren Schwerpunkt.

Akzeptanz, Wertschätzung und Unvoreingenommenheit bilden in jedem Fall die Basis der Arbeit, die in Fachberatung und Supervision ständig reflektiert und weiterentwickelt wird.

 

Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) umfasst praktische und theoretische Unterstützung in den Bereichen von Erziehungs- und Familienberatung über Begleitung zu Ämtern, Ärzten, Schulen und Kindergärten bis hin zur Hilfe bei der Haushaltsstrukturierung und Freizeitgestaltung.

Die Erziehungsbeistandschaft (EBEI) stellt ältere Kinder oder Jugendliche in den Mittelpunkt, die in ihren Familien leben und Hilfe bei der Bewältigung von Problemen in Schule, Elternhaus und Alltag benötigen.

Diese Angebot richtet sich auch an Jugendliche, die sich in der Ablösephase befinden und Unterstützung zur Selbstfindung, Selbstständigkeit und Abgrenzung vom Elternhaus wünschen. Die Hilfe kann über das 18. Lebensjahr hinaus im Rahmen des § 41 SGB VIII (Hilfe für junge Volljährige) andauern, wenn die Verselbstständigung nicht abgeschlossen ist. Manche Jugendämter schlagen diese Hilfeform auch der Intensiven Sozialpädagogischen Einzelfallhilfe (INSPE) zu.

Aufsuchende Familientherapie (AFT) richtet sich an Familien mit einem oder mehreren Kindern, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen, die Unterstützung und Veränderung wünschen und aufgrund ihrer individuellen Problemlage einer aufsuchenden therapeutischen Intervention bedürfen. Ziel ist es, die Kommunikations- und Beziehungsstrukturen innerhalb der Familie sichtbar zu machen und positiv zu verändern.


Je nach Hilfeform ergeben sich unterschiedliche Arbeitsschwerpunkte und Methoden

 

  • Erziehungs- und Familienberatung
  • Paar- und Lebensberatung
  • Krisenintervention
  • Begleitung zu Ärzten, Ämtern...
  • Kontakt zu Schulen und Tageseinrichtungen
  • Hilfen zur Tages- und Haushaltsstrukturierung
  • Hilfen bei der Verselbstständigung junger Erwachsener
  • Freizeit- und Gruppenangebote

 

Angebote: