Menü
Familienteam Scharnhorst

Seit 1999 widmen wir uns dem Aufgabenfeld der Sozialpädagogischen Familienhilfe und haben dieses Arbeitsfeld durch Fortbildungen, Zusatzausbildungen und gezielte Personaleinstellung immer weiter professionalisiert.


Neben der SPFH werden von uns im Rahmen ambulanter Hilfen auch Erziehungsbeistandschaften durchgeführt. Im Rahmen beider Hilfeformen fahren wir direkt zu den Familien nach Hause.
Die Arbeit ist gekennzeichnet durch ein sehr vielschichtiges Aufgaben- und Angebotsspektrum, das im Hilfeprozess mit den Familien und Jugendhilfediensten gemeinsam auf die Zielvorstellungen der Beteiligten zugeschnitten wird.

 

Angebote können zum Beispiel sein:

  • Paar-, Familien- und Lebensberatung,
  • Erziehungsberatung,
  • Trennungs- und Scheidungsberatung,
  • Krisenintervention,
  • Begleitungen jeglicher Art (Ärzte, ARGE, etc.),
  • Kontakt zu Kindergärten, Schulen, etc.,
  • Hilfen zur Tages- und Haushaltsstrukturierung,
  • Freizeitangebote.

 

Häufig gehen wir zu zweit in die Familien. „Vier Augen sehen mehr als zwei“ ist im Hinblick auf Kindesschutz ein gutes Prinzip. Außerdem macht es für Mitarbeiterinnen und die Familien oft Sinn, die Rollen und Aufgaben klar verteilt zu wissen. Unsere Arbeit folgt systemischen Grundsätzen und ist lösungs- und ressourcenorientiert angelegt. Wöchentliche Fachberatung durch die VSE-Beratungsstelle ist in diesem Zusammenhang von ganz besonderer Bedeutung.
Wenn wir Kontrollaufträge arbeiten, kontraktieren wir das mit den Beteiligten klar und deutlich. Die Begleitung von Rückführungen aus Einrichtungen der stationären Erziehungshilfen gehört ebenfalls zu unserer Angebotspalette.

 

Im Rahmen des § 19 SGB VIII betreuen wir Mütter (selten auch Väter) und ihre Kinder in vom VSE NRW vorgehaltenen Wohnungen intensiv im dezentralen, sationären Setting der Mobilen Betreuung.

 

Ein weiteres Arbeitsfeld des Teams sind Betreuungen im Rahmen des NRW-Projektes "Kurve kriegen", das der VSE in Kooperation mit der Brücke e.V. Dortmund  durchführt. Dabei werden mögliche Teilnehmer im Alter von 8 - 13 Jahren von der Polizei vorgeschlagen, weil sie durch Straftaten auffällig geworden sind. Die betroffenen Familien erhalten das Angebot, von einer Fachkraft betreut zu werden.

-        

 

 

Das Team:

 

  •  

    Heike Klassen-Luckey
     
    Sozialarbeiterin
     
    Tel.: 0178 - 47 05 -843

  •  

    Sven Kriegler
     
    Dipl. Sozialpädagoge
    Dipl. Sozialarbeiter

     

    Tel.: 0178 - 47 05 -847

  •  

    Nicole Marczinzik
     
    Dipl. Pädagogin
     
    Tel. 0178 - 4705 -848

  •  

    Kristin Molto-Wessel
     
    Dipl. Sozialpädagogin

     

    0178 - 4705 -845

  •  

    Alexandra Pyrkosch
     
    Dipl. Sozialpädagogin
    Dipl. Sozialarbeiterin
    Systemische Beraterin
    Systemische Familientherapeutin i.A.
     
    0176 - 1470 57 37

  •  

    Agnieszka Peters*
     
    Dipl. Pädagogin
     
    *z.Zt. in Elternzeit

  •  

    Tobias Sommer

     

    Staatl. anerkannter

    Sozialarbeiter

     

    Tel. 0178 - 4705 879

 

Angebote:

 

Fremdsprachen:

  • Englisch
  • Polnisch

 

Unsere Anschrift:

Altenderner Str. 58
44329 Dortmund
Tel.: 0231 - 4 27 16 66
Fax: 0231 - 5 89 50 92

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.